Steckbrief - Alleinunterhalter - Hungry

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Steckbrief

Vorname
Name
Adresse
PLZ - Ort
Jahrgang
Beruf heute

Walter
Hungerbühler
Bündtestrasse 4
7000 Chur
1947
Rentner & Alleinunterhalter

Wie wurde ich vom Musik-Virus erfasst?

Ich denke, dass ich bereits bei der Geburt den Musik-Virus in mir hatte.
Mein Vater und mein Onkel waren schon Hobbymusiker, Akkordeon & Klavier waren ihre Instrumente. Im Restaurant meiner Grossmutter haben sie die Gäste jeweils bis früh in den Morgen unterhalten. Schon damals hat es mir sehr gefallen, wenn ein paar Musiker sich im Restaurant zusammengesetzt haben und ihr bestes zeigten.


Bild
Event Hall City West Chur
Senioren-Tanznachmittag

Um den Musikunterricht zu besuchen, war das Geld zu knapp. Aber die Musik hat mich in meinem weiteren Leben immer begleitet. Einmal habe ich zu Weihnachten eine Hohner-Mundharmonika bekommen. Ich war wahnsinnig stolz.Natürlich habe ich sehr viel geübt auf der Alp und auf der SAC-Hütte. Mein erstes Lied, das ich spielen konnte, war "Marina".
Im weiteren habe ich bei den Tambouren in Domat/Ems das Trommelspielen auf dem Böckli gelernt, bis ich in die Lehre gekommen bin. Mit meinem damaligen kleinen Lohn habe ich mir eine Gitarre gekauft und zu Hause aus dem Büchlein geübt. Leider hat das Lernen ohne Lehrer nichts gebracht.

Mit 33 Jahren war es endlich soweit, dass der Musikunterricht im Budget lag. Ab sofort wurde intensiv gelernt und geübt. Meine Vorbilder waren: Peter Kreuder, Klaus Wunderlich und wie sie alle hiessen. Sie sind auch heute noch meine Idole. So nahm alles seinen Lauf. Die erste Heimorgel wurde gekauft und immer fleissig gebraucht. Es folgten viele verschiedene Orgeln & Keyboards in diesen Jahren.

1982 wurde das Musizieren zum grossen Freizeitvertreib. Ein paar gleichgesinnte waren auch der Meinung, dass wir einen Club gründen sollten. So war es dann auch. Wir gründeten den Yamaha Orgelclub Graubünden. Dem ich insgesamt 10 Jahre als Präsident vorstand. Den Verein gibt es heute noch unter dem Namen Keyboarder Graubünden und ist in Chur zu Hause, wo ich heute noch als aktives Ehrenmitglied mit grosser Freude mitmache.

Mein grosses Hobby hat nach 33 Jahren noch den gleichen Stellenwert, und der Virus ist noch am wachsen. Jetzt im Pensionsstand habe ich natürlich viel mehr Zeit, Engagements anzunehmen, um die Leute mit gemütlichen musikalischen Stunden zu beschenken.

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü